Mitglied im Vaccine Safety Net der WHO




Impfungen von A bis Z

DruckversionZu Favoriten hinzufügen
A bis Z
Impfungen im Überblick
Impfungen sind schon seit vielen Jahren ein erfolgreicher und fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge in Deutschland. Schwere Krankheiten wie beispielsweise die Kinderlähmung (Poliomyelitis), an die sich viele ältere Menschen noch gut erinnern können, konnten bei uns durch Impfungen ausgerottet werden. In anderen Ländern kommen sie jedoch noch vor und verbreiten großes Leid. Manche Krankheiten, zum Beispiel Diphtherie und Tetanus (Wundstarrkrampf) treten in westlichen Ländern dank konsequenter Impfung nur noch sehr selten auf, obwohl die Erreger weiter verbreitet sind.
In dieser Rubrik können Sie das Wesentliche über alle Impfungen nachlesen, die in Deutschland verfügbar sind. Vor welchen Krankheiten sie schützen, wie sie wirken und ob die Impfung auch für Sie persönlich sinnvoll ist. Kontrollieren Sie selbst.
Wer übernimmt die Impfkosten?
Die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) übernehmen die Standardimpfungen, die von der STIKO empfohlen werden.
Darüber hinaus haben sich inzwischen eine Reihe von Krankenkassen entschieden auch die Kosten für sogenannte Reiseimpfungen zu übernehmen. Eine Liste dieser Krankenkassen finden Sie in der Rubrik „Kostenerstattung“ auf der Internetseite des CRM Centrum für Reisemedizin.
Privat Versicherte sollten sich bei ihrer Versicherung bzw. anhand des persönlichen Vertrages informieren.


Aktualisiert am 26.02.2013, erstellt am 04.12.2007





 Link setzen bei: . . . Google Yahoo del.icio.us Mr. Wong